Suche

Zurück in unserem Pop-up-Studio in Luzern sprechen wir über verschiedene Facetten eines kinderfreien Lebens. Wie beeinflussen uns die Erwartungen der Gesellschaft? Was sind unsere eigenen Wünsche? Welche Vorbilder gibt es? Inwiefern lassen wir uns von Ängsten leiten bei der Entscheidung, Kinder zu haben oder eben nicht? Sind wir zu pessimistisch? Wie verändern sich Freundeskreise im Zusammenhang mit dem Thema? Und wie gestaltet sich das dann wohl im Alter? Diese und andere Fragen begleiten uns in dieser Folge. Wir sind noch immer im Prozess. Wie ist das für dich? Welche Facetten dieses Themas findest du spannend? Wir freuen uns auf einen Austausch mit dir auf social media oder per E-Mail.


Besprochene Links*:

Unsere Inspiration zum Schluss ist das analoge Dating-Projekt chn.opf


*Gedankengrün übernimmt keine Verantwortung für die Inhalte der verlinkten Seiten. Unbezahlte Werbung.

Endlich wieder Podcasten! Mit grosser Freude haben wir uns an die Miks gesetzt und eine neue Folge in Frankreich aufgenommen. Wir sprechen darüber, dass wir viel Neues lernen können, wenn wir die eigene Komfortzone verlassen - auch wenn es diese vielleicht zuerst zu definieren gilt. Denn schnell kann Druck entstehen, wenn wir uns mit anderen vergleichen. Was das mit den sozialen Medien zu tun hat, diskutieren wir ebenfalls. Wir sprechen auch noch über Konzerte, über das Mitteilen von eigenen Bedürfnissen, über das Alleinsein, das Unterwegssein und das in der Stille sein.


Besprochene Links*:

Podcast Beziehungskosmos: www.beziehungskosmos.com

Festival Hofair: www.hofair.ch


*Gedankengrün übernimmt keine Verantwortung für die Inhalte der verlinkten Seiten. Unbezahlte Werbung.

Dieses Thema stand schon länger auf unserer Wunschliste und irgendwie war es gerade wieder sehr präsent - Corinne hat heute nämlich ein bitzli Matsch im Kopf von ein paar Gläsli Prosecco und Jasmin hat auch erst gerade diese Woche ein Feierabendbierli zu viel getrunken: Es geht um Alkohol. Welche Rolle hat diese Substanz in unserem Alltag? Wann ist es Genuss und wo fängt die Sucht an? Unser Fazit aus dem Gespräch: Wenn Alkohol gebraucht wird, um sich zu entspannen oder um eine Leere zu füllen, dann ist es sicher ratsam einmal genauer hinzuhören.


Hinweis: Wir sind keine Suchtexpertinnen und sprechen über unsere Erfahrungen aus dem Alltag. Wenn du dich gerne mit einer Fachperson über Alkohol und Sucht austauschen möchtest, können dir folgende Stellen weiterhelfen:

Fachstelle Sucht Region Luzern: https://www.klick-luzern.ch/

Schweizerische Fachstelle für Sucht: https://www.suchtschweiz.ch/



Besprochen Links*:

https://alkoholkonsum.ch/

Podcast "Let's talk about sexism": https://open.spotify.com/show/4Pq8y0FSmyQZ2EMtsIFgB5?si=TDuvCy66Q-uG8ccqHBrmdQ&nd=1

Vegane baked feta pasta: https://www.eat-this.org/vegane-baked-feta-pasta/


*Gedankengrün übernimmt keine Verantwortung für die Inhalte der verlinkten Seiten. Unbezahlte Werbung.